Aktuelle Berichte aus unserer Arbeit

Lesen Sie hier, wie Gott unsere Mitarbeiter immer wieder ermutigt, zurüstet und stärkt. Immer wieder erleben sie das Wunder, dass Muslime zum lebendigen Glauben an Jesus Christus finden. ER ist auch heute noch lebendig und bewirkt Großes – davon zeugen die vielen Berichte auf dieser Seite. Lassen auch Sie sich von unseren Mitarbeitern und deren Erlebnissen neu herausfordern, aber auch ermutigen!

So haben Sie außerdem die Möglichkeit, aktuelle Gebetsanliegen unserer Mitarbeiter in Erfahrung zu bringen.

Neuester Beitrag

Neuester Beitrag

Indien

Unerwartete Hilfe – die Polizei schützt unsere Feier vor dem Mob

Unser Mitarbeiter in Nordindien, Br. Faizan*, unterhält unter anderem eine Tagesklinik, in der Patienten sich kostenlos behandeln lassen können und auch ein Nachhilfezentrum, um Kinder aus sozial benachteiligtem Hintergrund in ihrer Schulbildung zu unterstützen und ihnen so einen Ausweg aus dem Teufelskreis der Armut zu ermöglichen. Jedes Jahr kurz vor Weihnachten wird in diesem Nachhilfezentrum eine Feier veranstaltet.

Weiterlesen »
Bulgarien

Ein Corona-Hilferuf aus Bulgarien

Kurz nach Weihnachten meldete sich unser Mitarbeiter in Nordost-Bulgarien, Br. Tarik*, mit einem Hilferuf bei uns in der Missionszentrale. Br. Tarik und seine Frau gehören zur Minderheit der türkisch-stämmigen Zigeuner (so bezeichnen diese sich selbst), eine der ärmsten Bevölkerungsgruppen im EU-Land Bulgarien. Die türkischstämmigen Zigeuner in Bulgarien sind fast durchweg Muslime.

Weiterlesen »
Libanon

Das unglaubliche Wirken Gottes im Libanon

In den letzten Jahren durfte unser Mitarbeiter Br. John* ein unglaubliches Wirken Gottes unter muslimischen syrischen Flüchtlingen im Libanon erleben. Hunderte Muslime kamen zum Glauben an Jesus und ließen sich taufen. Eine Gemeinde entstand, die fast ausschließlich aus ehemaligen Moslems besteht, die meisten davon syrische Flüchtlinge.

Weiterlesen »
Indien

Ich liebe diese Bibel

Die Veranstaltung begann mit einer Eingangslesung aus Psalm 125. Dann beteten sie miteinander das Vaterunser in Urdu. Insgesamt 25 Mädchen aus dem Norden Indiens, die meisten von ihnen Musliminnen, hatten ein Jahr lang am Nähunterricht teilgenommen. Dabei hatten sie auch immer wieder von Jesus gehört.

Weiterlesen »
Ghana

Der Scheich, der mit dem Lesen nicht aufhören konnte

Als Alias* Ehemann ihren kleinen Sohn in islamisch-okkulten Ritualen opfern wollte, musste sie mit ihrem Kind ihr Zuhause sofort verlassen und flüchtete vor ihrem Ehemann.

Während ihrer Flucht hörte sie eine Radiosendung von unserem Mitarbeiter vor Ort in Ghana, Br. Abukari*, setzte sich mit ihm in Verbindung und fand zum Glauben an Jesus.

Weiterlesen »
Libanon

Der Schafhirte und seine Tochter

In der Bekaa-Hochebene im Libanon kümmert sich unser Mitarbeiter Br. Yousef* um die Ärmsten der Armen in unserem Zentrum für Behinderte und Blinde. Kürzlich kam er in Kontakt mit Mousa*, einem Schafhirten.

Weiterlesen »
Sudan

Der Christusmarsch fand statt

In der Vergangenheit hatten die Christen im Sudan unter dem Diktator Omar al-Baschir ein einziges Mal im Jahr die Möglichkeit, mit Traktaten und Evangelien auf die Straße zu gehen und diese weiterzugeben: An Weihnachten. In den letzten sieben Jahren der Amtszeit von Omar al-Baschir war auch dieser jährliche Christusmarsch verboten worden.

Weiterlesen »
Libanon

Das Leben überwindet den Tod

Das Sterben ist für jeden Menschen am Ende unausweichlich. Egal wie fit ich mich halte, oder wie gesund ich mich ernähre, oder wie reich ich bin – den Tod kann ich nicht vermeiden.

Als Abdul* aus Ägypten über Facebook mit dem Social Media Team der Karmelmission in Verbindung trat, um sich mit ihnen über Fragen nach dem Sinn des Lebens zu unterhalten, wiesen sie ihn auf diese Tatsache hin.

Weiterlesen »
Indien

Am liebsten würde ich bei euch bleiben

Seit einiger Zeit betreibt unser Mitarbeiter in Nordindien, Br. Faizan*, ein Nachhilfezentrum für die Ärmsten der Armen aus den Slums. Sogar wenn die in den Slums lebenden Eltern ihre Kinder zur Schule schicken, so erfahren diese doch zuhause keinerlei Hilfe und Unterstützung in ihrer Schulbildung. Diesen Kindern möchte Br. Faizan helfen.

Weiterlesen »
Ghana

144 Personen lassen sich taufen

Br. James* ist einer von 70 Bauernevangelisten der Ev. Karmelmission im Norden Ghanas. Früher war er Muslim. Durch die Arbeit der Karmelmission in Nord-Ghana kam er zum Glauben an Jesus Christus. Ab da wollte er selbst seinen muslimischen Landsleuten das Evangelium weitergeben.

Weiterlesen »
Nigeria

Jesus-Wasser

Der Imam Ibrahim* war dem Bauernevangelisten in seinem Dorf in Nord-Nigeria immer feindlich gesinnt gewesen. Als seine Tochter aber bei der Ziegenverteilaktion durch Br. Abdul*, den einheimischen Mitarbeiter der Karmelmission, auch eine Ziege bekam, freute er sich über dieses wertvolle Geschenk der Christen an seine Tochter.

Weiterlesen »