GEMEINDEGRÜNDUNG

Muslime finden zum Glauben an Jesus

Gott hat es im Laufe der jahrzehntelangen Arbeit der Karmelmission geschenkt, dass Tausende von Muslimen zum Glauben an Jesus gefunden haben. Vielen von ihnen haben sich auch taufen lassen – ein sehr mutiger Schritt. Leider werden ehemalige Muslime, die zum Glauben an Jesus Christus gefunden haben, sehr häufig von ihrer muslimischen Verwandtschaft und ihrem Umfeld ausgegrenzt und verfolgt. Umso wichtiger ist es, dass sie in eine christliche Gemeinde integriert werden, wo sie Unterstützung und Anleitung beim Wachstum im Glauben erleben.

Die Notwendigkeit von Gemeindegründung

Die Karmelmission sieht Gemeindegründung nicht als eine ihrer Hauptaufgaben an. Wo immer möglich, arbeiten wir mit vorhandenen guten christlichen Gemeinden vor Ort zusammen und verweisen muslimische Konvertiten an diese. Das ist jedoch nicht immer möglich. In manchen muslimischen Ländern schrecken Gemeinden aus Sicherheitsgründen davor zurück, Moslemkonvertiten aufzunehmen. In anderen Ländern und Gegenden gibt es einfach keine Gemeinden. In solchen Fällen unterstützt die Karmelmission die Gründung einer (Untergrund-)Gemeinde vor Ort und schult die jeweiligen Hauskreis- und Gemeindeleiter theologisch.

Erfahrungsberichte zu Gemeindegründung

Ihr werdet meine Zeugen sein

Die Welt des Islam war über lange Zeit ein weißer Fleck auf der Weltkarte der christlichen Mission. Erst im Laufe des 20. Jahrhunderts trat nach und nach eine Änderung ein. Die Karmelmission war von Anfang als Pioniermission mit dabei. Dieses schwierige Missionsfeld ist unsere Heimat. Unsere Mitarbeiter dort berichten uns, wie sich immer mehr Muslime Jesus zuwenden.

Weiterlesen »

Evangeliums-Multiplikation im Land des Himalaya

In den letzten Jahren haben sich die Rahmenbedingungen für Mission in Nepal verschlechtert. Trotz alledem erlebt Br. Amrish sehr viel Ermutigendes in seiner Missionsarbeit unter der muslimischen Minderheit Nepals. Kürzlich konnte er wieder 10 ehemalige Muslime taufen. Eine besondere Freude war es für ihn, Schw. Mustakima zu taufen.

Weiterlesen »

Ein Corona-Hilferuf aus Bulgarien

Kurz nach Weihnachten meldete sich unser Mitarbeiter in Nordost-Bulgarien, Br. Tarik*, mit einem Hilferuf bei uns in der Missionszentrale. Br. Tarik und seine Frau gehören zur Minderheit der türkisch-stämmigen Zigeuner (so bezeichnen diese sich selbst), eine der ärmsten Bevölkerungsgruppen im EU-Land Bulgarien. Die türkischstämmigen Zigeuner in Bulgarien sind fast durchweg Muslime.

Weiterlesen »

Galerie Gemeindegründung

Gemeindegründung in Zahlen

Projektstart
Gegründete Gemeinden
Jährliche Kosten Instandhaltung Gemeindehaus ($)
Länder

Spenden für unsere Gemeindegründungsarbeit

Unsere Gemeindearbeit vor Ort ist möglich dank der Gebete und Spenden unserer Missionsfreunde!

Wenn Sie die Gemeindegründung der Karmelmission finanziell unterstützen wollen, können Sie dies direkt hier über den blauen Button tun: