Fläche

147.181 km2

Einwohner

ca. 30 Millionen

Sprachen

Nepali (Amtssprache), viele weitere Sprachen; Englisch als Verständigungssprache

Religion

81% Hindus, 9% Buddhisten, 7% Muslime

Hintergrund: Nepal, das Land des Himalaja

Drei Viertel des Landes sind Bergregionen und acht der zehn höchsten Berge der Erde befinden sich in Nepal, darunter der Mount Everest mit 8.848 m. Der südliche Streifen dieses zwischen den zwei Giganten China und Indien eingequetschten Landes ist fruchtbares Flachland. Je weiter man nach Norden kommt, desto höher werden die Berge und desto spärlicher wird die Besiedlung. Die Hauptstadt Kathmandu ist die einzige nennenswerte Großstadt des Landes, die meisten Nepalis leben in dörflichen Siedlungen. Insgesamt ist Nepal ein sehr armes und unterentwickeltes Land.

Jahrzehntelang wurde Nepal vom Königshaus absolut regiert. Die maoistischen Aufstände ab Mitte der 1990er Jahre führten schließlich zur Abschaffung der Monarchie und zur Einführung einer parlamentarischen Demokratie. Leider kommt es in den letzten Jahren in Nepal immer wieder zur Verfolgung religiöser Minderheiten durch nepalesische Hindu-Nationalisten. 2018 trat ein Anti-Konversionsgesetz in Kraft: Der Religionswechsel steht seither unter Strafe. Auch die Mitarbeiter der Ev. Karmelmission erleben immer wieder Schikanen und müssen bei ihren evangelistischen Aktivitäten sehr vorsichtig vorgehen.

Mission in Nepal

Im Jahr 1986 begann die Karmelmission ihren Pionier-Missionsdienst unter der muslimischen Minderheit in Nepal. Muslime bilden die zahlenmäßig zweitgrößte und am schnellsten wachsende Minderheit in Nepal, nach den Buddhisten. Sie leben insbesondere in der Hauptstadt Kathmandu sowie in den südlichen Landesteilen in der Grenzregion zu Indien. Hier konzentriert sich denn auch die Arbeit der Karmelmission. Über unwegsame Straßen besuchen unsere Mitarbeiter die Muslime in ihren Dörfern und bringen ihnen die Gute Nachricht von Jesus Christus. In den letzten Jahren kamen im Zuge der Vertreibung der Rohingya aus Myanmar einige dieser Flüchtlinge nach Nepal. Auch diese Rohingya-Flüchtlinge möchten unsere Mitarbeiter vor Ort mit dem Wort Gottes erreichen sowie mit humanitärer Hilfe unterstützen. Leider erschweren die politischen Rahmenbedingungen sowie Hindu- und Moslem-Extremisten zunehmen unsere wichtige Missionsarbeit in Nepal, wie es auch im benachbarten Indien der Fall ist.

Die Arbeit der EKM in Nepal

  • Persönliche Evangelisation und Literaturverteilung
  • Literatur-Korrespondenzkurse
  • Flüchtlingshilfe für Rohingya-Flüchtlinge
  • Katastrophenhilfe, z.B. nach Überschwemmungen und Erdbeben
  • Betreuung von Waisenkindern
  • Nähschule
  • Evangelisation über Radio und Internet
  • Gottesdienste und Seminare zur Ermutigung und Betreuung ehemaliger Muslime

Projekte, die auch in Nepal durchgeführt werden

Corona-Nothilfe

Seit Anfang 2020 hat ein neuartiges Coronavirus in bisher beispielloser Art und Weise  die Menschen und Länder dieser Welt in Atem gehalten. Viele Menschen erkrankten am Virus, leider sind auch viele verstorben. Außerdem wurden in fast allen Ländern von den Regierungen umfangreiche Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens verfügt…

Weiterlesen »

Evangelisation im Netz

Internet und Smartphones haben inzwischen die hintersten Winkel der Welt erreicht. Die Nutzung der Sozialen Medien ist in den Ländern der sog. Dritten Welt oft noch intensiver als bei uns. Statistische Erhebungen zeigen zum Beispiel, dass fast 90% der Internetnutzer in der Arabischen Welt jeden Tag Soziale Medien nutzen.

Weiterlesen »

Flüchtlingshilfe

Irak, Syrien, Sudan, Nigeria … Die Liste der Länder, in denen Menschen vor Terror, Gewalt und kriegerischen Auseinandersetzungen fliehen mussten und müssen, ist lang. Die wenigsten schaffen es in den reichen Westen. Zu Hunderttausenden kämpfen die Flüchtlinge in den Krisenländern selbst oder in den Nachbarländern in den Flüchtlingscamps ums Überleben.

Weiterlesen »

Gemeindegründung

Die Karmelmission sieht Gemeindegründung nicht als eine ihrer Hauptaufgaben an. Wo immer möglich, arbeiten wir mit vorhandenen guten christlichen Gemeinden vor Ort zusammen und verweisen muslimische Konvertiten an diese. Das ist jedoch nicht immer möglich.

Weiterlesen »

Katastrophenhilfe

Die Frage ist nicht, ob es zu einer nächsten Katastrophe kommt, sondern wann. Ein großer Vorteil für uns als Karmelmission besteht darin, dass wir in vielen Ländern Regionalbüros unterhalten. Somit können unsere Mitarbeiter schnell und unkompliziert den Betroffenen vor Ort Hilfestellung leisten.

Weiterlesen »

Literatur

Das Herzstück unserer Arbeit bildet die Schriftenmission: Einerseits verteilen unsere Mitarbeiter viele Bibeln und Bibelteile an Muslime. Darüber hinaus vertreiben wir in über 40 Sprachen zahlreiche evangelistische Schriften und Büchlein, in denen wichtige Grundlagen des christlichen Glaubens und der Bibel speziell für Muslime verständlich dargelegt werden.

Weiterlesen »

Aktuelle Erfahrungsberichte aus Nepal

Missionseinsatz in der Terai-Region

Nepal wurde dieses Jahr von einer Denguefieber-Infektionswelle heimgesucht, auch unsere Mitarbeiter vor Ort waren betroffen. Nach seiner Genesung ist Br. Amrish im letzten Monat zu einer Missionsreise in die Terai-Region im Süden des Landes aufgebrochen. Hier berichtet er uns von seinen ermutigenden Begegnungen vor Ort.

Weiterlesen »

Schwester Jasmine wird verfolgt

Verfolgung gehört zum Alltag von Konvertiten in der islamischen Welt. Das ist leider auch in der Nepal der Fall, wo im Süden des Landes zahlreiche Muslime leben. Hier lebt Sr. Jasmine. Seit sie Christin geworden ist, erfährt sie erhebliche Nachteile und wird immer wieder bedrängt. Als ein aufgebrachter muslimischer Mob es auf sie abgesehen hatte, wurde es brenzlig.

Weiterlesen »

Gesegnete Einsätze — und ein vom Mob attackierter Radiomanager!

Br. Amrish berichtet uns von seiner letzten Missionsreise in den muslimischen Dörfern Ost- und Südnepals. Es herrscht dort viel Armut, gleichzeitig gibt es auch einen Hunger nach dem Wort Gottes. Leider wurde der Manager der Radiostation, die unsere evangelistischen Sendungen ausstrahlt, von einem muslimischen Mob attackiert.

Weiterlesen »

Spenden für Nepal

Wenn Sie die Arbeit der Karmelmission in Nepal finanziell unterstützen wollen, können Sie dies direkt hier tun!