DAS WASSERPROJEKT

Das Wasserproblem in Nord-Nigeria

Obwohl Nigeria – das bevölkerungsreichste Land Afrikas – über große Erdölvorkommen verfügt, profitiert von diesem Reichtum wegen der vorherrschenden Korruption nur eine kleine Oberschicht. Weite Teile der Bevölkerung sind verarmt und leben in kümmerlichen Verhältnissen. In ländlichen Gegenden fehlt oft jegliche Infrastruktur zur Grundversorgung der Menschen – seien es Straßen, Krankenhäuser oder sauberes Trinkwasser. Im völlig islamischen Nord-Nigeria leben ca. 30 Millionen Menschen. Eine durchschnittliche Familie in Nord-Nigeria hat so viel Wasser am Tag zur Verfügung, wie wir für eine Toilettenspülung verbrauchen: Ca. 10-12 l. Um dieses Wasser zu besorgen müssen sie zudem oft 10-20 km weit laufen.

Ein praktischer Hinweis auf die Liebe Gottes

Durch die Bohrung nach Wasser und den Bau von Brunnen in den Dörfern Nord-Nigerias möchte die Karmelmission zur Wasserversorgung dort beitragen. Die Muslime sollen durch das Trinkwasser ganz praktisch die Liebe Gottes zu ihnen erfahren. Die Bauernevangelisten  der Karmelmission in Nord-Nigeria berichten immer wieder, wie dankbar die Dorfbewohner für das frische Wasser sind. So wird der Brunnen mitten im Dorf zu einem Treffpunkt, wo sie mit den Muslimen Gespräche über den Glauben an Jesus Christus führen können.

Berichte von unserem Wasserprojekt

Nigeria

Jesus-Wasser

Der Imam Ibrahim* war dem Bauernevangelisten in seinem Dorf in Nord-Nigeria immer feindlich gesinnt gewesen. Als seine Tochter aber bei der Ziegenverteilaktion durch Br. Abdul*, den einheimischen Mitarbeiter der Karmelmission, auch eine Ziege bekam, freute er sich über dieses wertvolle Geschenk der Christen an seine Tochter.

Weiterlesen »

Galerie Wasserprojekt

Das Wasserprojekt in Zahlen

Projektstart
Gebohrte Löcher
Kosten für ein Bohrloch (€)

Länder, in denen das Wasserprojekt durchgeführt wird

Spenden für das Wasserprojekt

Das Wasserprojekt wird ermöglicht durch die Spenden unserer Missionsfreunde!

Wenn Sie das Wasserprojekt der Karmelmission finanziell unterstützen wollen, damit noch viele weitere Menschen in Nigeria in den Genuss von sauberem Trinkwasser kommen können, können Sie dies direkt hier über den blauen Button tun: