ÜBER UNS

Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Mt. 28,19

Wer wir sind

 

Die Evangelische Karmelmission ist eine christliche Missionsgesellschaft, die in mehr als 20 islamischen Ländern mit mehr als 200 einheimischen Mitarbeitern tätig ist. Unser Anliegen ist es, Muslime mit der guten Nachricht von Jesus Christus zu erreichen. Durch unsere evangelistische Literatur für Muslime in über 40 Sprachen und mithilfe verschiedener Projekte, wie z.B. unserem Ziegenprojekt, Nähschulen, diversen Hilfsprojekten für Flüchtlinge, Radiosendungen und vieles andere mehr, möchten wir Muslimen in Wort und Tat zeigen, dass Gott sie liebt. Gegründet wurde unsere Mission im Jahr 1904 durch Johannes Seitz.

Unsere Geschichte

1887
Missionshaus auf dem Berg Karmel

Fritz Keller (dt. Vizekonsul, Haifa) und Johannes Seitz starten ein Projekt zur Errichtung eines Missionshauses für deutsche Siedler auf dem Berg Karmel im Heiligen Land. Dies wird möglich durch die Mithilfe des deutschen Reichskanzlers Otto von Bismarck, dem Sultan des Osmanischen Reiches, Abdul Hamid Khan II, und Papst Leo XIII.

1904
Ausweitung des missionarischen Blicks
Martin Schneider wird erster Missionsleiter. Er erweitert den missionarischen Blick auf die Juden und Muslime im Heiligen Land.
1923
Gründung einer Missionszentrale in Deutschland

In Deutschland wird eine Missionszentrale der Evangelischen Karmelmission gegründet.

1948
Gründung des Staates Israel

Gründung des Staates Israel. Die israelische Regierung beansprucht das Grundstück auf dem Berg Karmel. Der Schwerpunkt der Missionsarbeit verlagert sich in den Libanon.

1976
Ausweitung der Literaturarbeit

Die Karmelmission gibt nun auch englischsprachige Literatur heraus. Die evangelistische Literatur der Karmelmission ist bis heute in über 40 Sprachen übersetzt worden.

1979
Die Arbeit beginnt in einigen Ländern Asiens

Literaturarbeit und Jüngerschaftsschulungen starten in Südindien, Bangladesch und anderen Ländern in Asien.

1980er
Asien: Radioarbeit beginnt

Die Arbeit in Asien wächst. In Indonesien wird mit einer umfangreichen Radioarbeit begonnen.

1990er
Start der Internetarbeit

Beginn des Aufbaus der Internetarbeit in verschiedenen Sprachen. Die Nutzung der digitalen und sozialen Medien bildet heute einen wichtigen Bestandteil unserer Arbeit.

2014
Bulgarien und Aserbaidschan

Die Arbeit der Karmelmission unter türkischsprachigen Zigeunern in Bulgarien und unter Aseris (Aserbaidschan) ist inzwischen fest etabliert.

2015
Karmelmission leistet humanitäre Hilfe

Immer wieder leistet die Karmelmission humanitäre Hilfe, z.B. nach einem verheerenden Erdbeben in Nepal, oder an den Opfern des syrischen Bürgerkrieges.

Ab 2020
Einsatz während der Corona-Pandemie

Während der Corona-Pandemie leisten die zahlreichen Mitarbeiter der Karmelmission Soforthilfe an Bedürftigen in vielen Ländern.

Seit ihrer Gründung im Heiligen Land und im Libanon hat sich die Arbeit der Karmelmission auf über 20 Länder ausgeweitet und umfasst Regionen im Nahen Osten, Afrika, Asien und Europa. Obwohl schon viele hunderttausend Muslime mit dem Evangelium erreicht werden konnten, bleibt immer noch viel zu tun. Schätzungen zufolge wissen 1,6 Milliarden Muslime noch immer nichts von Gottes Liebe.