IRAK

Fläche

438.317 km2

Einwohner

ca. 39 Millionen

Sprachen

Arabisch, Kurdisch sowie weitere Minderheitensprachen

Religion

97% Muslime (ca. 67% Schiiten und 30% Sunniten), 3% Christen und andere

Hintergrund: Irak, ein Land im Krieg und Chaos

Jahrzehntelang wurde Irak vom Diktator Saddam Hussein mit harter Faust regiert. Insbesondere die kurdische Minderheit und schiitische Mehrheit litten unter seinem Regime. Die christliche Minderheit wurde jedoch mehr oder weniger in Ruhe gelassen. Nach dem Sturz Saddam Husseins durch die von den Amerikanern angeführte Militärkoalition im Jahre 2003 versank das Land in Gewalt und Chaos. Es kam u.a. zu Kämpfen zwischen Schiiten, Sunniten und Kurden. Ab 2010 kam die Terrorherrschaft des Islamischen Staates in großen Teilen des Landes hinzu. Die Folge waren Hunderttausende Menschen auf der Flucht. Von ehemals 1,6 Millionen Christen leben heute noch höchstens 200.000 im Irak. Inmitten von immer noch gefährlichen Umständen – es kommt beispielsweise immer wieder zu Bombenanschlägen – wollen die Mitarbeiter der Karmelmission den Muslimen im Irak die Liebe von Jesus Christus nahebringen.

Mission im Irak

Zur Zeit des Embargos gegen den Irak während der Regierungszeit des Diktators Saddam Hussein schickte die Karmelmission von Jordanien aus viele Tonnen Hilfsgüter und christliche Literatur ins Land. Heute sind unsere Mitarbeiter insbesondere im Großraum Bagdad tätig. Die Not ist groß, insbesondere unter den Hunderttausenden von Flüchtlingen die im Zuge von Krieg und IS-Terror in den letzten Jahren fliehen mussten und jetzt in Flüchtlingslagern rund um die Hauptstadt leben. Diesen Menschen wollen wir jedoch nicht nur mit Lebensmitteln und medizinischer Hilfe beistehen, sondern ihnen auch das lebendige Wort Gottes weitergeben. So haben schon viele Iraker die evangelistischen Schriften der Ev. Karmelmission bekommen. Auch Kalender mit Bibelversen eignen sich besonders gut zum Verteilen an Muslime auf der Straße. Unsere Mitarbeiter freuen sich über jeden Iraker, der zum lebendigen Glauben an Jesus findet und sich taufen lässt.

Die Arbeit der EKM im Irak

  • Persönliche Evangelisation, Literatur- und Kalenderverteilung
  • Humanitäre und medizinische Hilfe für Bedürftige
  • Einsätze in Flüchtlingslagern
  • Seminare und Schulungen zur Stärkung der Christen

Projekte, die auch im Irak durchgeführt werden

Corona-Nothilfe

Seit Anfang 2020 hat ein neuartiges Coronavirus in bisher beispielloser Art und Weise  die Menschen und Länder dieser Welt in Atem gehalten. Viele Menschen erkrankten am Virus, leider sind auch viele verstorben. Außerdem wurden in fast allen Ländern von den Regierungen umfangreiche Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens verfügt…

Weiterlesen »

Evangelisation im Netz

Internet und Smartphones haben inzwischen die hintersten Winkel der Welt erreicht. Die Nutzung der Sozialen Medien ist in den Ländern der sog. Dritten Welt oft noch intensiver als bei uns. Statistische Erhebungen zeigen zum Beispiel, dass fast 90% der Internetnutzer in der Arabischen Welt jeden Tag Soziale Medien nutzen.

Weiterlesen »

Flüchtlingshilfe

Irak, Syrien, Sudan, Nigeria … Die Liste der Länder, in denen Menschen vor Terror, Gewalt und kriegerischen Auseinandersetzungen fliehen mussten und müssen, ist lang. Die wenigsten schaffen es in den reichen Westen. Zu Hunderttausenden kämpfen die Flüchtlinge in den Krisenländern selbst oder in den Nachbarländern in den Flüchtlingscamps ums Überleben.

Weiterlesen »

Literatur

Das Herzstück unserer Arbeit bildet die Schriftenmission: Einerseits verteilen unsere Mitarbeiter viele Bibeln und Bibelteile an Muslime. Darüber hinaus vertreiben wir in über 40 Sprachen zahlreiche evangelistische Schriften und Büchlein, in denen wichtige Grundlagen des christlichen Glaubens und der Bibel speziell für Muslime verständlich dargelegt werden.

Weiterlesen »

Medizinische Hilfe

Gott kümmert sich um den ganzen Menschen. Auch die Linderung körperlicher Not ist Ihm ein Anliegen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Gleichnis vom Barmherzigen Samariter. In den meisten Ländern dieser Welt ist gute medizinische Versorgung allerdings eine kostspielige Angelegenheit.

Weiterlesen »

Aktuelle Erfahrungsberichte aus dem Irak

Katjuscha-Raketen und Bibelkalender

Auch achtzehn Jahre nach dem Sturz des Regimes von Saddam Hussein herrscht Chaos im Irak. Die Menschen sind ärmer als je zuvor. Die mehr als 200 Tausend irakische Binnenflüchtlinge erhalten vom Staat keinerlei Unterstützung. Br. Rashid und Schw. Ida besuchen regelmäßig die Flüchtlingslater rund um Bagdad und bringen den Menschen Hilfe und das Wort Gottes.

Weiterlesen »

Spenden für den Irak

Wenn Sie die Arbeit der Karmelmission im Irak finanziell unterstützen wollen, können Sie dies direkt hier tun!