UNSERE BLINDENSCHULE

Durch das Ziegenprojekt doppelt gesegnet

Die Ziegen, die wir beim Ziegenprojekt verteilen, vermehren sich mit der Zeit. Dies bedeutet, dass die Familien, die eine Ziege bekommen, über einen längeren Zeitraum hinweg davon profitieren. Die anfänglich geschenkte Ziege ist gewissermaßen der Grundstein für eine zwar kleinere, aber langfristige Einkommensquelle für die jeweilige Familie. So beschreibt es auch Dalmata, eine Familienmutter aus Ghana:

„Dieses Jahr ist meine Familie durch unsere Ziegen sehr gesegnet worden. Im Juni und Juli ist bei uns immer Trockenzeit und wir hatten nichts mehr zu essen. Wir haben dann eine unserer Ziegen verkauft und uns von dem Erlös etwas Mais gekauft. Damit haben wir es geschafft, nicht zu verhungern. Wir konnten damit tatsächlich die Zeit bis zur nächsten Erntezeit im Herbst überbrücken.

Im September dann erhielt meine Tochter die Zulassung zur Schule. Allerdings konnten wir uns die Schulgebühren nicht ohne Weiteres leisten. Wir verkauften dann zwei weitere unserer Ziegen – damit konnten wir die Schulgebühren für meine Tochter dann bezahlen! Wir als Familie sind für das Ziegenprojekt von Herzen dankbar. Jesus hat uns wunderbar dadurch gesegnet!“

Das Ziegenprojekt in Ghana wird ermöglicht durch die Gebete und Spenden unserer Missionsfreunde!

none