Suche
Close this search box.

UNSERE BLINDENSCHULE

Eine Einladung zum Festessen

Als im letzten Herbst der andauernde Konflikt zwischen der überwiegend von Armeniern bewohnten autonomen Region Bergkarabach und der Zentralregierung des muslimischen Aserbaidschan in einen vollumfänglichen Krieg eskalierte, setzte diese schwierige Situation auch die einheimischen Christen aus muslimischem Hintergrund unter Druck. Schnell steht der Verdacht im Raum, sie könnten Sympathisanten, oder schlimmer, Spione! des christlichen Armenien sein.

Trotz aller Schwierigkeiten darf die Arbeit der Karmelmission in Aserbaidschan aber unvermindert weitergehen. Viele Aseris werden durch die Kraft des Wortes Gottes berührt und finden zum Glauben. Unser Mitarbeiter Br. Deniz*, der Musiker und Sänger ist und immer wieder neue evangelistische Lieder produziert, berichtet uns von seinem kürzlichen Erleben: „Vor drei Tagen rief mich ein guter Bekannter an, um mich zu einem ‚Festessen‘ einzuladen. Er heißt Jusuf* und ist 55 Jahre alt. Er ist ein reicher Geschäftsmann im Lebensmittelbereich und ist ständig in Weißrussland und der Türkei unterwegs. Ich habe mich sehr über seinen Anruf gefreut, da ich ihn gut kannte und ihm immer meine neuesten Lieder geschickt hatte. Gerne nahm ich seine Einladung an. Als ich zum verabredeten Treffpunkt kam, wartete er schon auf mich am Eingang des Restaurants. Er stellte mir seine Freunde vor und bat mich, neben ihm Platz zu nehmen. Ich wusste immer noch nicht, was hier eigentlich gefeiert wird. Ich fragte Jusuf dann, wie es ihm geht und wieso ich so lange nichts von ihm gehört hatte.  

Daraufhin erzählte er: ‚Vor vier Monaten war ich beruflich in der Türkei. Dort infizierte ich mich mit Corona und wurde sehr krank. Es war furchtbar. Ich war mir sicher, dass ich diese Krankheit nicht überleben werde. Da wurde mir klar, wie sinnlos mein ganzes Leben war. Selbst wenn du der reichste Mensch der Welt und der Herrscher des mächtigsten Staats bist, kannst du dem Tod nicht entkommen.‘ Als ich das hörte, sagte ich zu Jusuf, dass ich in den letzten Wochen oft an ihn gedacht und für ihn gebetet hatte, obwohl ich ja gar nichts von seiner Erkrankung und seinen Problemen wusste.

‚Das habe ich gespürt‘, sagte Jusuf. ‚Das ist auch der Grund, warum wir heute Abend hier sind. Während dieser schwierigen Tage im Krankenhaus in Istanbul hörte ich ständig deine Lieder. Sie gaben mir Mut und Kraft und trösteten mich. Ein Lied mochte ich besonders: In diesem Lied singst du: ‚Jesus, du hast die Macht, du verfügst über unser Leben. Mit Dank und Lob komme ich zu dir!‘ Als ich dieses Lied hörte und mitsang, wurde ich so sehr getröstet. Ich sagte: ‚O Jesus, ich kenne dich nicht, aber ich glaube, du hast die Macht dazu, mir zu helfen.‘

Dann sagte Jusuf: ‚Ich möchte heute Jesus und dir danken. Das ist der Grund dieses Festessens. Diese Leute, die hier mit uns am Tisch sitzen, sind meine besten Freunde und Verwandte. Ich bitte dich, für uns alle dieses Lied über die Macht Jesu zu singen!’“

Zusammenfassend sagt Br. Deniz: „Liebe Geschwister, ich bin dem Herrn so dankbar, dass er den Muslimen allein durch das Wort Gottes, allein durch den Namen Jesu die Augen öffnet. Bitte betet für Jusuf.“

*Name geändert

Die Arbeit der Karmelmission in Aserbaidschan wird ermöglicht durch die Gebete und Spenden unserer Missionsfreunde!

no exception

Hier wird in Zukunft die Möglichkeit der Sofort-Überweisung eingerichtet. Bis dahin werden hier unsere Bankverbindungen für eine Überweisung auf konventionellem Wege eingeblendet:

Kreissparkasse Waiblingen

IBAN: DE30 6025 0010 0005 012 189

BIC: SOLADES1WBN

Evangelische Bank

IBAN: DE50 5206 0410 0000 415 235

BIC: GENODEF 1EK1

Volksbank Stuttgart

IBAN: DE68 6009 0100 0012 6400 00

BIC: VOBADESS

VoBa Stuttg. - STIFTUNG

IBAN: DE08 6009 0100 0277 9610 09

BIC: VOBADESS

Bankverbindung Schweizhier klicken; Bankverbindung Österreichhier klicken

Ihre Adresse

Bitte vergessen Sie nicht, an dieser Stelle das Häkchen zu setzen, damit wir Sie eindeutig zuordnen können bzw. Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstelllen können. Vielen Dank!

Hinweise

  • Bitte vergessen Sie nicht, uns Ihre Adresse (gegebenenfalls auch einen Verwendungszweck) im Mitteilungsfeld mitzuteilen, damit wir Sie eindeutig zuordnen können bzw. Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen können.
  • Bitte wählen Sie die Option Geld an einen Freund senden

 

Vielen Dank!

Bitte auswählen:

Hinweis: bei Spenden über PayPal geht ein kleiner Teil des Spendenbetrags an PayPal (Gebühren). Wenn Sie die Option „Geld an einen Freund senden“ nutzen möchten, bitte diesen PayPal.me-Link benutzen.

Ihre Adresse

Bitte vergessen Sie nicht, an dieser Stelle das Häkchen zu setzen, damit wir Sie eindeutig zuordnen können bzw. Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstelllen können. Vielen Dank!

Bitte auswählen:

Hinweis: bei Spenden über PayPal geht ein kleiner Teil des Spendenbetrags an PayPal (Gebühren). Wenn Sie die Option „Geld an einen Freund senden“ nutzen möchten, bitte diesen PayPal.me-Link benutzen.