Hier alle Seiten, die mit diesem Schlagwort versehen sind:

News

„Ich fordere dich auf: Segne den Propheten!“

Hussain, ein syrischer Flüchtling im Libanon, trifft sich mit seinem Freund zum Plaudern. An jenem Abend stellt er fest, dass sein Freund den Propheten Mohammed nicht mehr verehrt. Er ist schockiert. „Möge Allah ihn erleuchten!“, betet er immer wieder. Doch dann beginnt für ihn eine gründliche Recherche, an deren Ende er feststellt: Jesus Christus ist Gottes Sohn!

Weiterlesen »
News

Hoffnung für einen irakischen Soldaten

Ahmad, der lange als Soldat in der irakischen Armee gedient hatte, sehnte sich nach Normalität. Die traumatischen Erinnerungen der Vergangenheit verfolgten ihn. Verschiedene Ratschläge brachten nicht den gewünschten Erfolg. Dann kam er mit unserem Online-Evangelisationsteam in Kontakt. Zum ersten Mal hörte er von Jesus, dem Sohn Gottes. Ob der ihm vielleicht helfen könnte?

Weiterlesen »
News

Anan lernt Jesus Christus kennen

Anan stammt aus einem muslimischen Dorf in Syrien. Sie war dazu erzogen worden, Christus und das Christentum zu hassen. Sie war der Ansicht: „Die Bibel ist korrumpiert, der Islam ist die einzig wahre Religion!“ 2015 flüchtete sie in den Libanon. Hier kam sie mit dem Team von Br. John in Berührung, die syrischen Flüchtlingen helfen und ihnen die Botschaft der Bibel nahebringen. Anan begann nun, selbst intensiv die Bibel zu studieren. Dann traf sie ihre Entscheidung!

Weiterlesen »
News

Das größte Geschenk

„Was machst du, Mohammed?“ „Ich habe gerade Jesus für meinen neuen Schuhe gedankt.“ Als Karmelmission dürfen wir auch in dieser Weihnachtszeit die Botschaft vom Geschenk Gottes an viele Muslime weltweit weitersagen. Unsere Flüchtlingshilfe, die wir in mehreren Ländern im Nahen Osten durchführen, ist hierbei ein ganz praktischer Hinweis auf die Liebe Gottes.

Weiterlesen »
News

Ein Arzt, der Körper und Seele heilen kann

Der gelähmte Sohn von Abu Bilal*, einem muslimischen Flüchtling aus Syrien, wird im Fürsorgezentrum für Blinde und Behinderte der Karmelmission im Libanon betreut. Abu Bilal schätzt die Liebe und Zuwendung, die sein Sohn durch Br. Yousef* und sein Team erfährt. Mehr und mehr hört er dort im Zentrum auch von Jesus, der sich um die geistlichen und körperlichen Nöte aller Menschen kümmert.

Weiterlesen »
News

Eine Oase für syrische Flüchtlingsfrauen

Aufgrund der Corona-Einschränkungen können sich momentan nur wenige Frauen in unserem Gemeindezentrum in der Bekaa-Ebene treffen. Für viele der syrischen Frauen sind unsere Treffen wie eine Oase. Hier können sie wieder auftanken. Manche müssen erhebliche Opfer bringen, um teilzunehmen. Sie kommen trotzdem, weil der dort erfahrbare Segen für sie stärker wiegt – lesen Sie hier persönliche Einblicke von Jawaher, Hamda, Salwa und Doumany.

Weiterlesen »
News

Ihr werdet meine Zeugen sein

Die Welt des Islam war über lange Zeit ein weißer Fleck auf der Weltkarte der christlichen Mission. Erst im Laufe des 20. Jahrhunderts trat nach und nach eine Änderung ein. Die Karmelmission war von Anfang als Pioniermission mit dabei. Dieses schwierige Missionsfeld ist unsere Heimat. Unsere Mitarbeiter dort berichten uns, wie sich immer mehr Muslime Jesus zuwenden.

Weiterlesen »
News

Brot des Lebens

Die wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen im Libanon waren in den letzten Jahren besorgniserregend. Viele Menschen hungern. Mit einem neuen Projekt „Brot des Lebens“ möchten unsere Mitarbeiter der Not der Menschen begegnen und sie auf Denjenigen hinweisen, der auch unseren geistlichen Hunger stillt!

Weiterlesen »
News

Am Kreuz findet man Ruhe

Amara fragte uns nach dem Sinn des Lebens. Obwohl sie erst 20 Jahre alt war, wünschte sie, sie wäre niemals geboren worden. „Das Leben ist mir zu schwer,“ schrieb sie uns. „Bitte betet für mich.“ Wir durften ihr Jesus vorstellen, der gesagt hat: „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid. Ich gebe euch Ruhe.“

Weiterlesen »
News

Das unglaubliche Wirken Gottes im Libanon

In den letzten Jahren durfte unser Mitarbeiter Br. John* ein unglaubliches Wirken Gottes unter muslimischen syrischen Flüchtlingen im Libanon erleben. Hunderte Muslime kamen zum Glauben an Jesus und ließen sich taufen. Eine Gemeinde entstand, die fast ausschließlich aus ehemaligen Moslems besteht, die meisten davon syrische Flüchtlinge.

Weiterlesen »

Hier wird in Zukunft die Möglichkeit der Sofort-Überweisung eingerichtet. Bis dahin werden hier unsere Bankverbindungen für eine Überweisung auf konventionellem Wege eingeblendet:

Kreissparkasse Waiblingen

IBAN: DE30 6025 0010 0005 012 189

BIC: SOLADES1WBN

Evangelische Bank

IBAN: DE50 5206 0410 0000 415 235

BIC: GENODEF 1EK1

Volksbank Stuttgart

IBAN: DE68 6009 0100 0012 6400 00

BIC: VOBADESS

VoBa Stuttg. - STIFTUNG

IBAN: DE08 6009 0100 0277 9610 09

BIC: VOBADESS

Bankverbindung Schweizhier klicken; Bankverbindung Österreichhier klicken

Ihre Adresse

Bitte vergessen Sie nicht, an dieser Stelle das Häkchen zu setzen, damit wir Sie eindeutig zuordnen können bzw. Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstelllen können. Vielen Dank!

Hinweise

  • Bitte vergessen Sie nicht, uns Ihre Adresse (gegebenenfalls auch einen Verwendungszweck) im Mitteilungsfeld mitzuteilen, damit wir Sie eindeutig zuordnen können bzw. Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen können.
  • Bitte wählen Sie die Option Geld an einen Freund senden

 

Vielen Dank!

Bitte auswählen:

Hinweis: bei Spenden über PayPal geht ein kleiner Teil des Spendenbetrags an PayPal (Gebühren). Wenn Sie die Option „Geld an einen Freund senden“ nutzen möchten, bitte diesen PayPal.me-Link benutzen.

Ihre Adresse

Bitte vergessen Sie nicht, an dieser Stelle das Häkchen zu setzen, damit wir Sie eindeutig zuordnen können bzw. Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstelllen können. Vielen Dank!

Bitte auswählen:

Hinweis: bei Spenden über PayPal geht ein kleiner Teil des Spendenbetrags an PayPal (Gebühren). Wenn Sie die Option „Geld an einen Freund senden“ nutzen möchten, bitte diesen PayPal.me-Link benutzen.